Gold und Bronze beim 11. Kehdingen-Cup in Drochtersen

10. Juni 2018 by Posted in: Allgemein

Das Groß-Turnier der vergangenen Jahre fand in diesem Jahr eher in kleinerer Runde statt. Die Veranstalter, die in der Vergangenheit den Kehdingen-Cup toll organisiert und durchgeführt hatten, mussten nun dem Treiben ein Ende setzen. Zu groß war zuletzt der Ansturm der Teilnehmer, die auch aus Russland, Polen, Schweden, England und Weißrussland anreisten. Somit war die Konkurrenz überschaubar und das Ende der Wettkämpfe nicht erst in den Abendstunden. Gut für unser kleines Team, das nach dem Wettkampf ja auch noch die Heimreise in Angriff nehmen wollte.

In der Gewichtsklasse bis 46 kg startete Johann Ballke, der sich gleich im ersten Kampf dem späteren Sieger gegenüber sah. Obwohl technisch gleichwertig kam Johann aufgrund der aggressiven, bissigen Kampfführung seines Gegners, schnell in Bedrängnis. Zwei Wertungen auf der Habenseite seines Widersachers und der Kampf war entschieden. Schadlos kam Johann durch die Hoffnungsrunde, an deren Ende der Kampf um Platz 3 entschieden wurde. Hier behielt Johann die Überhand. Mittels einer Festhaltetechnik bezwang er seinen Gegner und holte sich so die Bronzemedaille.

Richard Buth fightete im Limit bis 50 kg in der AK U 15. Er traf ebenfalls als erstes auf einen starken Titelaspiranten, der seine Ambitionen mit schnellen Angriffen unterstrich. Davon ließ sich Richard aber nicht beeindrucken und reagierte seinerseits in geeigneter Weise. Nach einer Waza-ari Wertung gelang ihm noch eine Haltetechnik, die dann den Kampf entschied. Die beiden anderen Gegner hatten Richard wenig entgegenzusetzen. Jeweils eine Wurftechnik reichte aus um mit einem Ippon die Matte als Sieger zu verlassen.

Das war Klasse!

Ralf Wilke