Taiyo Team-Cup Hamburg 07.04.2019

Am späten Nachmittag gab es in Schwerin ein freudiges Zusammentreffen der beiden Reisegruppen. Nach einer kurzen Wettkampfauswertung und gemeinsamem Spielen in der Schweriner Judo-Halle ließen alle beim gemütlichen Abendessen den Tag ausklingen.
Eine lustige, wenn auch anstrengende Nacht auf der Tatami der Schweriner in den Knochen, ging es für die U14er am Sonntag weiter zum Team-Cup nach Hamburg/Heidstücken. Die Erwartungen der Jungs waren groß, ist es doch nochmal etwas ganz anderes, seine Kämpfe nicht nur für sich selbst, sondern für seine Manschaft zu bestreiten.
Die Stimmung unter den neun gelisteten Teams in der kleinen Hamburger Halle war super! So richtig ließen sich unsere Jungs davon aber zunächst nicht mitreißen. Leo Heuer (-35kg), Moritz Last (-38kg), Dominik Kroll (-42kg), Tino Janecke (-46kg) und Marc Baltsch (+46kg) waren für die erste Runde aufgestellt. Leider konnten in dieser Konstellation nicht alle überzeugen und so ging der Sieg verdientermaßen an die Gegner aus Hamburg. Durch diese Niederlage wachgerüttelt, legten sich die Jungs in Runde zwei deutlich mehr ins Zeug. Eingewechselt wurde hier Connor Tochtenhagen im "Schwergewicht" +46kg. Er beendete als Schlusskämpfer diese Auseinandersetzung, wie schon seine Mannschaftskameraden, vorzeitig auf Ippon. Im letzten Kampf des Pools wurde dann nochmal das "Schwergewicht" getauscht. Noah Mahnke durfte für den Entscheidungskampf auf die Tatami. Nachdem Dominik und Tino ihre Duelle knapp verloren hatten, lastete nun alle Hoffnung auf Noahs Schultern. Dieser war dann auch eindeutig der aktivere Kämpfer, leider gelang es seinem Gegner immer wieder die Angriffe zu neutralisieren, so dass sie zu keiner Wertung führten und es bei einem "Unentschieden" blieb. Am Ende fehlten zum Weiterkommen sieben Punkte, also Platz fünf für das BC Vorpommern-Team.
Trotz des Ausscheidens hob sich die Stimmung schnell wieder und es wurde noch bei den Kämpfen der anderen Teams mitgefiebert.

Steffi

Frühlingspokal Schwerin 06.04.2019

Eine kleine Gruppe reiste am Samstag nach Schwerin zum Frühlingspokal. Das Anfängerturnier in der kleinen Schweriner Halle neben dem Fernsehturm war zumindest in den Altersklassen U10 und U12 recht gut besucht. Es wurde begonnen mit der U10. Hier machte Nico Janecke in der Gewichtsklasse bis 25kg mit seinen Gegnern kurzen Prozess und stellte sich auf das Siegerpodest.
In der U12 bis 34kg gingen Joshua Sülzner und Ruben Koch an den Start. Im Kampf Jeder-gegen-Jeden konnten beide jeweils einen Gegner bezwingen, während sie dem späteren Sieger unterlagen. Für die Entscheidung um Platz zwei mussten sie dann gegeneinander auf die Tatami. Hier war Joshua gegen seinen Sportsfreund Ruben der Aktivere. Der Letzte in der U12 war Tino Janecke. Tino hatte zwei Gegner im Limit bis 40kg, die er beide durch einen Wurf mit anschließender Festhalte schnell besiegen konnte.
Die U14 war nicht mehr so gut besetzt. Daher blieben Lilly Maczey und Connor Tochtenhagen leider gegnerlos.
Immerhin konnte Leo Heuer sein Können gegen zwei Konkurrenten unter Beweis stellen. Er siegte in der Gewichtsklasse bis 34kg. Tino konnte seinen Gegner in der U14 bis 40kg im Hin- und Rückkampf schlagen und holte ebenfalls Gold.

Ergebnisse:

1.Plätze:
Nico Janecke (U10 bis 25kg)
Tino Janecke (U12 bis 40kg)
Lilly Maczey (U14 bis 36kg)
Leonard Heuer (U14 bis 34kg)
Tino Janecke (U14 bis 40kg)
Connor Tochtenhagen (U14 +66kg)

2.Platz:
Joshua Sülzner (U12 bis 34kg)

3.Platz:
Ruben Koch (U12 bis 34kg)

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Steffi

IMG-20190406-WA0004-146x300 in Frühlingspokal Schwerin 06.04.2019
IMG-20190409-WA0004-300x225 in Frühlingspokal Schwerin 06.04.2019

Jugendsportspiele Landkreis Rostock in Teterow

Für unsere U15-Judoka Marc Baltsch, Moritz Last, Noah Mahnke und Dominik Kroll begann das erste April-Wochenende erst gegen Mittag des 6. April. Der Wettkampf hatte zu diesem Zeitpunkt bereits die Altersklassen U8, U10 und U12 weitestgehend durchlaufen. Sichtlich ausgeruht starteten die Jungs ihre Kämpfe. Die erste Runde konnten dann auch alle vier für sich entscheiden.
Moritz konnte seine positive Einstellung bis zum Ende seiner KO-Runde beibehalten. Er setzte sich in der Gewichtsklasse bis 40kg an die Spitze.
Der zweite Kreismeister wurde Marc. Auch er konnte alle Kämpfe auf Punkt gewinnen und siegte im Limit bis 55kg.
Bis ins Finale seiner Gewichtsklasse schaffte es Noah. Dort kassierte er allerdings eine Wertung gegen sich, die er bis zum Kampfende nicht mehr ausgleichen konnte.
Dominik traf in der Gewichtsklasse bis 43kg im Kampf Jeder-gegen-Jeden auf drei Konkurrenten, die es in sich hatten. Einen Kampf musste auch er hier leider abgeben. Da am Ende die kleinen Punkte über die Platzierung entschieden, musste Dominik sich mit einer Bronzemedaille zufrieden geben.

Ergebnisse:

1.Plätze:
Marc Baltsch (U15 bis 55kg)
Moritz Last (U15 bis 40kg)

2.Platz:
Noah Mahnke (U15 bis 50kg)

3.Platz:
Dominik Kroll (U15 bis 43kg)

Glückwunsch!

20190406 151854-169x300 in Jugendsportspiele Landkreis Rostock in Teterow

17. e.dis-Pokal in Altentreptow

Der BC Vorpommern entsendete zum 17. e.dis-Pokal eine kleine, aber schlagkräftige Delegation. Von den acht Wettkämpfern konnten sich am Ende sieben Sportler über einen Podiumsplatz freuen. Für einen tollen Auftakt sorgte Hugo Barholz, der in der Altersklasse U 9 im Limit bis 29 kg nach drei Punktsiegen die erste Goldmedaille erkämpfte. Sein Trainingspartner, Joshua Sülsner, startete in der AK U 13 und erkämpfte eine Bronzemedaille im Limit bis 35 kg. Ebenso erfolgreich war Lukas Juha, der im Limit bis 43 kg seinen Platz auf dem Podest erkämpfte. In der Altersklasse U 15 startete der Hauptteil unserer Kämpfer, die sich einer starken Konkurrenz stellen mussten. Viele gute Fighter machten hier das Siegen ungemein schwer. Folgerichtig kam es zu Auseinandersetzungen, die nicht gewonnen werden konnten. Somit musste Moritz Last bis 40 kg startend, ein weiteres Mal im kleinen Finale ran, dass er für sich entscheiden konnte. Noah Mahnke bis 50 kg und Richard Buth bis 55 kg, kämpften nach tollen Siegen jeweils um den Turniererfolg in ihrer Gewichtsklasse. Leider fanden beide dort ihren Bezwinger. Mit Silbermedaillen geschmückt konnten sie die Heimreise antreten. Zuvor allerdings bestritt Conner Tochtenhagen seine Kämpfe. Conner, der sich im Schwergewicht seiner Konkurrenz stellte, setzte seine Gegner schnell unter Druck und bezwang diese beinahe mühelos. Er setzte mit seiner Goldmedaille den Schlusspunkt an einem erfolgreichen Wettkampftag.

Herzlichen Glückwunsch

Ralf Wilke

IMG 45970-300x200 in 17. e.dis-Pokal in AltentreptowIMG 4612-300x200 in 17. e.dis-Pokal in AltentreptowIMG 45410-300x200 in 17. e.dis-Pokal in Altentreptow

Ergebnisse vom Hanse Cup sind Online!!!

17. Internationaler Hanse-Cup

Die Veranstalter des diesjährigen Hanse-Cups durften nicht nur 705 Wettkämpfer aus 64 Vereinen begrüßen, sondern auch viele positive Feedbacks, für einen gut gelungenen Wettkampf, entgegennehmen. Diese anerkennenden Worte möchte der Vorstand des BC Vorpommern an dieser Stelle weitergeben und sich für das Engagement bedanken.

Liebe Mitstreiter, liebe Helfer und Sponsoren des 17. Hanse-Cups,ohne Euch wäre ein solches Event nicht möglich. Schon Wochen vor dem größten Wettkampf des Landes wurde geplant und vorbereitet, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Mit Eurer Hilfe ist uns das sehr gut gelungen. Bei der Herrichtung der Wettkampfstätte, bei der leiblichen Versorgung unserer Gäste oder bei der Wettkampfrealisierung, alle haben sich super eingebracht. Vielen, herzlichen Dank dafür. Ihr ward große Klasse! Ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere Sponsoren, die sich bei den Ehrengaben (Pokale und Medaillen) großzügig beteiligten. Die Medaillen des Hanse-Cups werden sicher tolle Plätze in den Vitrinen der Gewinner erhalten.

Sportlich gesehen konnten die Wettkämpfer des BC Vorpommern ebenfalls auf ein überaus positives Ergebnis zurückblicken. Mit sechs Gold-, sechs Silber- und neun Bronzemedaillen konnte reichlich Edelmetall erkämpft werden. Dass das nicht gerade einfach war lässt sich an Hand der Konkurrenz, die auch aus Polen, Schweden und Dänemark kam, leicht erahnen. Somit ist der Hanse-Cup für viele Kämpfer aus unseren Verein ein besonderer Höhepunkt. Aus diesem Grund wachsen oftmals Sportler über sich hinaus und bezwingen in ungeahnter Manier starke Gegner. In der Gewichtsklasse bis 57 kg der AK U 18 standen gleich zwei Mädchen des BC Vorpommern im kleinen Finale um eine Bronzemedaille. Beide hatten eher Außenseiterchancen, die sie aber beherzt nutzten. Letztendlich besiegte Anne Mikolasch ihre Kontrahentin mit einem sehenswerten O-Uchi-Gari vorzeitig und auch Lara Kronfeldt ging mit dem Schlusssignal als Siegerin hervor. Diese beiden Mädchen hatten ihr Ziel, eine Medaille zu erkämpfen, bravourös gemeistert. Ebenfalls nicht alltäglich ist der Erfolg von Saro Baghdasaryan, er wurde zum dritten Mal in Folge Sieger in der Gewichtsklasse bis 81 kg. Aber auch die anderen Kämpfer haben super gekämpft und schöne Erfolge feiern dürfen. Ihr seid ein prima Team.

In den Ergebnis- und Wettkampflisten könnt ihr auf alle wettkampfrelevanten Daten zugreifen.

Ralf Wilke

IMG 43100-300x200 in 17. Internationaler Hanse-CupIMG 4471-300x200 in 17. Internationaler Hanse-CupIMG 4244-300x200 in 17. Internationaler Hanse-Cup

Pokalturnier Holthusen 9.3.2019

Die erste vier Kämpfer waren schon am frühen Samstagmorgen ins über
zwei Stunden entfernte Holthusen unterwegs. Lilly Maczey und Adele Kuniß
vertraten für den BCV das weibliche Geschlecht. Nico und Tino Janecke
waren bei den Jungs aufgestellt. Nico dominierte die AK U9 bis 25kg. Nach
vier spannenden Kämpfen war ihm ein Pokal sicher. Adele hatte in der U11
bis 44kg eine Gegnerin, die sie im Hin- und Rückkampf besiegte und sich
so ebenfalls einen Pokal verdiente. Tino wurde in die U13 bis 37kg
eingewogen. Auch er konnte alle Kämpfe siegreich bestreiten und holte
Pokal Nr.3.

In der Zwischenzeit waren auch Dominik Kroll, Leonard Heuer und Marc
Baltsch in Holthusen angekommen. Lilly kämpfte auf Matte 1 in der AK U13
bis 36kg und parallel auch schon in der U15 bis 40kg. Der Doppelstart
verlangte ihr heute konditionell einiges ab, dennoch trug auch sie in beiden
AK’s Siege davon und konnte am Ende stolz auf zwei dritte Plätze sein. Der
nächste Doppelstarter war dann Leo. In der U15 siegte er leider kampflos.
Dafür zeigte er in der U13 was er konnte und begeisterte die Zuschauer mit
ein paar schönen Techniken. Dominik hatte in der U15 bis 43kg leider nur
einen Gegner. Er triumphierte im Hin- und Rückkampf nach kurzer
Kampfzeit. Kurz vor Feierabend wurde dann auch noch die U15 bis 55kg
ausgekämpft. Marc traf hier auf eine sehr starke Konkurrenz. Er erkämpfte
sich eine Bronzemedaille.

Mit einem vergleichsweise kleinen Team konnte sich der BCV mit sechs
Siegerpokalen in der Mannschaftswertung über Platz sechs freuen.

Ergebnisse:

1.Plätze:
Adele Kuniß U11 -44kg
Nico Janecke U9 -25kg
Leo Heuer U13 -35kg
Leo Heuer U15 -37kg
Tino Janecke U13 -37kg
Dominik Kroll U15 -43kg

3. Plätze:
Lilly Maczey U13 -36kg
Lilly Maczey U15 -40kg
Marc Baltsch U15 -55kg

Herzlichen Glückwunsch!​

Steffi
IMG-20190309-WA0009-300x216 in Pokalturnier Holthusen 9.3.2019

Internationaler Kirschblüten-Cup 3.3.2019

Schon am Samstagnachmittag begann die Anreise zum Spremberger
Kirschblüten-Cup, damit unsere jungen Kämpfer sich am Sonntag
ausgeschlafen der unbekannten Konkurrenz im südlichsten Brandenburg
stellen konnten. Über 200 Judoka aus 20 Vereinen, mehreren
Bundesländern und sogar aus den Nachbarländern Polen, Tschechien und
Weißrussland tummelten sich in der hübschen Haidemühler Sporthalle.

In der U13 waren Lilly Maczey, Lotta Pohl, Leonard Heuer und Tino
Janecke gemeldet. Tokessa Klietz und Richard Buth starteten in der U16.
Lilly und Tokessa schafften beide einen glatten Durchmarsch. Jeweils drei
Siege auf Punkt bedeuteten Platz 1 für die beiden. Tokessa erhielt zudem
eine Auszeichnung als „Beste Technikerin“. Nach einem etwas müden Start,
konnte Richard doch noch zu seiner Form zurückfinden und sich auf Platz
drei kämpfen. Ähnlich erging es Leo. Nachdem sein Halbfinalgegner
einfach zu stark für ihn war, blieb auch ihm nur noch der Kampf um Platz
drei, den er sich dann aber auch sicherte. Noch eine Bronzemedaille ging
an Lotta. Auch Lotta musste einen Kampf abgeben, blieb im Übrigen jedoch
siegreich. Die letzten Kämpfe an diesem Tag musste Tino ausfechten. Er
kämpfte sich bis ins Finale vor, wo er dann auf seinen Bezwinger traf.
Immerhin Platz 2 für Tino!

Ergebnisse:

1.Plätze:
Lilly Maczey U13 -36kg
Tokessa Klitz U16 -63kg

2. Plätze:
Tino Janecke U13 -42kg

3. Plätze:
Lotta Pohl U13 -40kg
Leo Heuer U13 -32kg
Richard Buth U16 -55kg

Wir gratulieren den Siegern und Platzierten!

Steffi
20190310 213442-300x293 in Internationaler Kirschblüten-Cup 3.3.2019

O-shogatsu-Cup 27.01.2019

Am vergangenen Sonntag lockte Bad Oldesloe unsere Judoka der U13 mit einem Pokalturnier ins Nachbar-Bundesland Schleswig-Holstein. Die Konkurrenz kam aus sechs Bundesländern und insgesamt 35 Vereinen, darunter auch Sportfreunde aus dem dänischen Esbjerg.
Für den BC Vorpommern waren Timo Goritzka, Lucas Juha, Leo Heuer und Tino Janecke vertreten. Sie waren dann auch mit der männlichen U13 gleich als Erste an der Reihe.
Leo startete im größten Teilnehmerfeld der U13 bis 32 kg. Zwei Kämpfe gewann Leo nach kurzer Kampfzeit. Aber auch zwei sehr anspruchsvolle Gegner galt es für ihn zu besiegen, den Einen davon in allerletzter Sekunde. Damit war einer der Pokale für Leo sicher.
Den zweiten Pokal holte Tino. Auch er begegnete auf seinem Weg dorthin einigen Herausforderungen. Im Viertelfinale hielt sein Gegner dagegen und Tino konnte keine eindeutige Wertung erzielen. Der Kampfrichter sprach ihm aber am Ende den Sieg zu. Das Finale gegen einen dänischen Konkurrenten gewann er auf Punkt.
Den dritten Pokal verdiente sich Lucas im Limit bis 46 kg. Er hatte an seinem ersten Gegner zunächst etwas zu knabbern. Auch hier sah der Kampfrichter aber schließlich den Vorteil bei Lucas. Die beiden anderen Kämpfe konnte er dann klar auf Punkt gewinnen, so dass sich die weite Anreise auch für ihn gelohnt hat.
Als letztes an der Reihe war dann Timo in der Gewichtsklasse bis 35 kg. Nach einem tollen Auftaktkampf musste Timo den Zweiten leider abgeben. Im Kampf um Platz drei sammelte er dann nochmal alle Reserven zusammen und triumphierte schließlich. Da im Anschluss auch gleich die Siegerehrung der U13 stattfand, konnte das Team dann auch schon gegen 13.30 Uhr mit einer tollen Bilanz die Heimreise antreten.

Ergebnisse:

1.Plätze:
Leo Heuer (U13 bis 32kg)
Lucas Juha (U13 bis 46kg)
Tino Janecke (U13 bis 42kg)

3.Platz:
Timo Goritzka (U13 bis 35kg)

Wir gratulieren herzlichst!

Steffi

20190127 125023-169x300 in O-shogatsu-Cup 27.01.2019

20. Neujahrsturnier am 19.01.19 in Berlin

An diesem Wochenende lud der SV Luftfahrt Berlin e.V. zum 20. Neujahrsturnier der Jugend in die Bundeshauptstatt. Am Samstag standen sich dort ca. 220 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 25 Vereinen in den Altersklassen U10 und U12 gegenüber. Und da die AK U12 zugleich als Sichtungsturnier des JV Berlins ausgeschrieben wurde, war diese AK besonders stark besetzt. So kämpften bspw. 83 männliche Sportler in der U12 um das begehrte Edelmetall.
Für den BC Vorpommern trat Tino Janecke die lange Fahrt an, um sich den Kontrahenten unserer Hauptstadt zu stellen und sich mit Ihnen zu messen. Tino wurde in die Gewichtsklasse bis 40kg eingewogen. Nach drei vorzeitigen Siegen stand fest, dass die Goldmedaille in dieser GK nach Greifswald geht.
Herzlichen Glückwunsch!
Steffi

20190119 Berlin-300x207 in 20. Neujahrsturnier am 19.01.19 in Berlin